Württembergisches Auktionshaus
für Postwertzeichen GmbH
Relenbergstraße 78
70174 Stuttgart
Telefon: 0711-228505
Telefax: 0711-2285080
Warenkorb     
×
×
×
×

Informationen zur Online-Streitschlichtung

Online-Streitschlichtung“ (OS-Plattform nach EU-VO)

Link zur Online-Streitschlichtung(splattform) der EU

Informationspflicht lt. Art. 14 der EU-Verordnung Nr. 524/2013 (ODR-VO)

Information zur Online-Streitbeilegung: Die EU-Kommission stellt eine Internet-Plattform zur Online-Beilegung von Streitigkeiten (sogenannte „OS-Plattform“) bereit, die als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten betreffend vertraglichen Verpflichtungen, die aus Online-Verträgen über Waren oder Dienstleistungen erwachsen, dient.

Die OS-Plattform der EU-Kommission ist erreichbar unter dem Link: https://ec.europa.eu/consumers/odr

Wir sind erreichbar über die E-Mail-Adresse: info@briefmarkenauktion.de


×
Auktionstermin: 9. November 2019
  • Deutsche Auslandspost Türkei Kriegspost

    • Los 7438
    • 38(2)

    Beschreibung
    CONSTANTINOPEL 29/7 14, drei Tage vor Kriegsausbruch aufgegebener Einschreibebrief der französ. Handelsbank Credit Lyonnais, frankiert mit zweimal 1 Pia. mit entspr. Firmenlochung "C.L." nach Dänemark. Als der Brief im Transit durch Dtld. ging, herrschte bereits Kriegszustand. Da der Brief ins feindliche Ausland weitergehen sollte, wurde er militärischerseits geöffnet und zensiert. Nach Freigabe erhielt er den amtl. Postverschlußzettel des Postamts Hamburg 1 und den violetten Zensurstempel "Militärischerseits unter Kriegsrecht geöffnet, Hamburg, ... ". In dieser Form ein einmaliges Stück mit einer Laufzeit von zwölf Tagen.

    Auktion Verkauft
    700.00 EUR


    • Los 7439
    • DR87II

    Beschreibung
    COLMAR 30/3 15, klar auf eingehender Postkarte nach Constantinopel mit deutscher Ausgangs- und türkischer Eingangszensur, Stempel GALATA. Selten.

    Auktion Nachverkauf
    130.00 EUR

Aktuelle Zeit: 14.12.2019 - 16:08 Uhr MET

Home |  Kontakt |  Impressum |  AGB