Württembergisches Auktionshaus
für Postwertzeichen GmbH
Relenbergstraße 78
70174 Stuttgart
Telefon: 0711-228505
Telefax: 0711-2285080
Warenkorb     
×
×
×
×

Informationen zur Online-Streitschlichtung

Online-Streitschlichtung“ (OS-Plattform nach EU-VO)

Link zur Online-Streitschlichtung(splattform) der EU

Informationspflicht lt. Art. 14 der EU-Verordnung Nr. 524/2013 (ODR-VO)

Information zur Online-Streitbeilegung: Die EU-Kommission stellt eine Internet-Plattform zur Online-Beilegung von Streitigkeiten (sogenannte „OS-Plattform“) bereit, die als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten betreffend vertraglichen Verpflichtungen, die aus Online-Verträgen über Waren oder Dienstleistungen erwachsen, dient.

Die OS-Plattform der EU-Kommission ist erreichbar unter dem Link: https://ec.europa.eu/consumers/odr

Wir sind erreichbar über die E-Mail-Adresse: info@briefmarkenauktion.de


×
Auktionstermin: 9. November 2019
  • Deutsche Kolonien Ostafrika, Vorläufer Sansibar

    • Los 7567 +

    Beschreibung
    Araber-Aufstand 1889, SMS "Sophie": "Daressalam, den 17/3 1889", hs. Abs.-Vermerk auf Postkarte Brit.-Indien 1½ P. mit Stempel ZANZIBAR 19/3 89 via Aden nach Kiel mit Ak.-Stempel. Äußerst seltene Marine-Postkarte von dem Landungs-Detachement der Kreuzerkorvette SMS "Sophie" während des Aufstands.

    Auktion Nachverkauf
    600.00 EUR


    • Los 7568

    Beschreibung
    ZANZIBAR JU 5 89, klar auf tadellosem Brief Britisch-Indien 3 A., gemäß hs. Vermerk geschrieben auf LAMU mit Leitvermerk "via Aden / Brindisi" nach Berlin, dort weitergeleitet nach Ilmenau (Ak.-Stpl. 28/6 89). Aus der Denhardt-Korrespondent. Rs. mit britischem Seepost-Stempel und Durchgangsstpl. von Aden. Seltener Brief vor Eröffnung des Deutschen Postamts auf Zanzibar.

    Auktion Verkauft
    350.00 EUR


    • Los 7569
    • VZ37d

    Beschreibung
    2 Mk., tadelloses und besonders farbfrisches Exemplar auf schönem weißem Leinen-Briefstück mit vollem, blauem Stempel ZANZIBAR KDPA 2/10 90. Auf der 2 Mk. stellt der blaue Zanzibar-Stempel eine ganz große Rarität dar, sign. Pfenninger (Dr.Steuer 4x).
    Katalogpreis: 6.800,-

    Auktion Nachverkauf
    1750.00 EUR


    • Los 7570
    • VP21

    Beschreibung
    10 Pfg., von Postmeister Alfred Sachs geschriebene Postkarte nach Dtld. (etwas unfrisch) mit zwei klar aufges. blauen Stempeln ZANZIBAR KDPA 2/10 90, ohne Ak.-Stempel, welcher bei Postkarten erst ab 1895 vorgeschrieben war. Eine seltene Karte, Fotoattest Jäschke-L.BPP.

    Auktion Verkauft
    225.00 EUR


    • Los 7571

    Beschreibung
    Zanzibar-Nachläufer: ZANZIBAR 23/10 91, klar auf Postkarte Britisch-Indien 1½ A. via Aden nach Berlin mit Ak.-Stempel. Abs.-Vermerk "C. Kraft, Deutsch-Ostafrikanische Gesellschaft Zanzibar". Seltene Nachläuferkarte, wenige Monate nach Auflösung der Deutschen Post.

    Auktion Verkauft
    150.00 EUR


    • Los 7572
    • MSP P1

    Beschreibung
    Marine-Postkarte mit Plattenfehler: 10 Pfg., Ganzsachenkarte "Nur für Marine-Schiffspost" mit Plattenfehler: kurzer Fuß des "P" in der rechten Wertangabe", datiert "Zanzibar 29/8 97" und zwei klaren Stempeln K.D.MARINE-SCHIFFSPOST No.10 (SMS "Condor") 3/9 97 nach Dtld. mit Ak.-Stempel. Li. senkr. Falte, sonst in tadelloser Erhaltung. Die Verwendung dieser Plattenfehler-Postkarte auf Zanzibar dürfte zweifellos ein Unikat darstellen.

    Auktion Nachverkauf
    250.00 EUR

Aktuelle Zeit: 13.12.2019 - 22:48 Uhr MET

Home |  Kontakt |  Impressum |  AGB