Württembergisches Auktionshaus
für Postwertzeichen GmbH
Relenbergstraße 78
70174 Stuttgart
Telefon: 0711-228505
Telefax: 0711-2285080
Warenkorb     
  • Altdeutschland Baden Vorphilatelie

    • Los 2070 R

    Beschreibung
    1865, innen nicht ganz kpl., portofreier Dienstbrief des Erzbischöflichen Ordinariats Freiburg als Rundschreiben an versch. Pfarrämter mit u.a. vorderseitig fünf verschiedenen Postablagestempeln nebeneinander gesetzt. Ein extrem seltener und in dieser Form wohl einmaliger Brief, sign. und Befund Seeger BPP.

    Auktion Nachverkauf
    1000.00 EUR


    • Los 2071

    Beschreibung
    1779, DE GENGENBACH, sehr seltener adeliger L1 klar auf Kabinettbrief mit Inhalt.

    Auktion Nachverkauf
    400.00 EUR

  • Altdeutschland Baden

    • Los 2072
    • 1a

    Beschreibung
    1 Kr. a. sämisch, ungebrauchtes, vorzüglich farbfrisches Exemplar o.G. (unauffällige Bugspuren und punktgroße Aufrauhungen). Eine seltene Marke, Fotoattest Stegmüller BPP.
    Katalogpreis: 2.500,-

    Auktion Nachverkauf
    600.00 EUR


    • Los 2073
    • 1a

    Beschreibung
    1 Kr., üblich geschnittenes Exemplar auf Briefstück mit Fünfringstempel und darübergesetztem Bahnpost-R2 "E.B. 11.NOV.51, CURS I" nebst Tintenstrichen. Ein interessantes und seltenes Stück, doppelt sign. Seeger BPP.
    Katalogpreis: 1.000,-

    Auktion Verkauft
    140.00 EUR


    • Los 2074
    • 1a(3)

    Beschreibung
    1 Kr., besonders farbfrischer, senkr. Dreierstreifen auf Briefstück, üblich geschnitten und mit sauber aufges. Stempel "121" SÄCKINGEN. Eine dekorative Einheit, Fotoattest Brettl.
    Katalogpreis: 3.600,-

    Auktion Nachverkauf
    400.00 EUR


    • Los 2075
    • 1a

    Beschreibung
    1 Kr., frisches, üblich geschnittenes Prachtstück mit klarem Stempel "43" und rotem Aufgabe-R2 FREIBURG 27/9 51 auf sehr schönem, weißem Brief im Orts-Zustellbereich nach Neuershausen.
    Katalogpreis: 2.200,-

    Auktion Verkauft
    360.00 EUR


    • Los 2076
    • 1a

    Beschreibung
    1 Kr., farbfrisches Exemplar (sauber ausgebessert) mit nicht sicher prüfbarer Rötelstift-Entwertung. Interessantes Stück, Kurzbefund Stegmüller BPP.

    Auktion Nachverkauf
    150.00 EUR


    • Los 2077
    • 1b

    Beschreibung
    1 Kr., üblich geschnittenes Prachtstück mit genau zentr. aufges. blauem Stempel "125" SCHALLSTADT. Auf dieser Marke selten, Fotobefund Stegmüller BPP.

    Auktion Nachverkauf
    100.00 EUR


    • Los 2078
    • 1b

    Beschreibung
    1 Kr., li. oben winz. an die Randlinie geschnitten, sonst ringsum breitrandig und mit sauber aufges. Stempel "87" MANNHEIM.
    Katalogpreis: 320,-

    Auktion Nachverkauf
    60.00 EUR


    • Los 2079
    • 1b

    Beschreibung
    1 Kr., frisches, vollrandiges Exemplar mit genau zentr. Stempel "57" HEIDELBERG, kl. Eckbug, sign. Flemming.
    Katalogpreis: 320,-

    Auktion Verkauft
    50.00 EUR


    • Los 2080
    • 1b(3)

    Beschreibung
    1 Kr., makellos frisch erhaltener, waagr. Dreierstreifen, die re. Marke ringsum breitrandig, die beiden li. Marken unten leicht berührt, sonst ebenfalls breitrandig geschnitten, jede Marke mit zentr. klarem Stempel "73" KRAUTHEIM versehen. Eine dekorative Einheit, sign. Unverfehrt.
    Katalogpreis: 1.200,-

    Auktion Nachverkauf
    400.00 EUR


    • Los 2081
    • 1b(3)

    Beschreibung
    1 Kr., farbfrischer, senkr. Dreierstreifen, meist voll- bis überrandig geschnitten (nur an zwei Stellen etwas berührt), die beiden oberen Marken mit kl. Aufklebeknittern, sauber aufges. Stempel "18" BRETTEN, Fotobefund Stegmüller BPP.
    Katalogpreis: 1.200,-

    Auktion Nachverkauf
    200.00 EUR


    • Los 2082
    • 1b(2)

    Beschreibung
    1 Kr., zwei kopfstehend zueinandergeklebte Prachtstücke in üblichem Schnitt auf frischem, weißem Briefstück, leuchtend rote, dekorativ aufges. Stempel "115" RASTATT. Selten, Fotobefund Stegmüller BPP.
    Katalogpreis: 640,-+

    Auktion Verkauft
    220.00 EUR


    • Los 2083
    • 1b(3)

    Beschreibung
    1 Kr., drei außergewöhnlich frische und tieffarbige Prachtstücke auf schönem Bfstk. mit klar aufges. Stempel "130" SCHOPFHEIM, Fotobefund Stegmüller BPP.
    Katalogpreis: 960,-+

    Auktion Nachverkauf
    180.00 EUR


    • Los 2084
    • 1b

    Beschreibung
    1 Kr., meist vollrandiges Prachtstück mit Stempel "87" MANNHEIM auf dekorativem blaugrünem Ortsbrief. Selten.
    Katalogpreis: 750,-

    Auktion Verkauft
    270.00 EUR


    • Los 2085
    • 1b

    Beschreibung
    1 Kr., farbfrisches Prachtstück mit Stempel "87" MANNHEIM auf dekorativem Streifband nach Jena. Ein attraktives Ganzstück, sign. Englert BPP.

    Auktion Verkauft
    180.00 EUR


    • Los 2086
    • 1b(2),2b

    Beschreibung
    1 Kr., zwei Exemplare, eines mit 12 mm breitem unterem Bogenrand zusammen mit 3 Kr. a. gelb, üblich geschnittene 5-Kr.-Frankatur auf makellos frisch erhaltenem, weißem Brief nach Ehrenstetten. Jede Marke mit sauber aufges. Stempel "43" und roter Aufgabe-R2 FREIBURG 11/9 (1853). Die Frankatur setzt sich aus 3 Kr. Porto und 2 Kr. vorausbezahltem Bestellgeld (Zustellung im Landbezirk) zusammen. In Verbindung mit dem großen Bogenrandstück ein einmaliger Brief, ex Slg. Koch, Fotoattest Stegmüller BPP ("Eine dekorative und nicht häufige Buntfrankatur").

    Auktion Nachverkauf
    2500.00 EUR


    • Los 2087
    • 2a

    Beschreibung
    3 Kr., tieffarbiges Luxusstück mit klarem Stempel "87" MANNHEIM auf Brief nach Haßloch/Bayern.

    Auktion Verkauft
    45.00 EUR


    • Los 2088
    • 3a

    Beschreibung
    6 Kr., tieffarbiges Luxusstück als Einzelfrankatur auf kl. weißem Brief nach Konstanz, klare Stempel "43" und roter R2 FREIBURG 19/11 51.

    Auktion Verkauft
    140.00 EUR


    • Los 2089
    • 3a

    Beschreibung
    6 Kr., besonders frisches, üblich geschnittenes Exemplar auf sehr schönem Brief mit Stempel "109" und beiges. rotem L2 PFORZHEIM.
    Katalogpreis: 320,-

    Auktion Nachverkauf
    60.00 EUR


    • Los 2090
    • 3a

    Beschreibung
    6 Kr., frischer, blauer Prachtbrief mit zentr. Stempel "24" CARLSRUHE.
    Katalogpreis: 320,-

    Auktion Nachverkauf
    50.00 EUR


    • Los 2091
    • 4b(3)

    Beschreibung
    9 Kr., re. vollrandiger, an den übrigen Seiten extrem breitrandiger, waagr. Pracht-Dreierstreifen (min. Aufklebeknitter) mit Stempel "87" MANNHEIM. Vollrandige Dreierstreifen der 1.Ausgabe sind selten, sign. Bühler.

    Auktion Verkauft
    260.00 EUR


    • Los 2092
    • 4b

    Beschreibung
    9 Kr., bis auf kl. Stelle voll- bis überrandig geschnittene Einzelfrankatur mit leuchtend blauem Stempel "92" MÖSKIRCH auf schönem Brief nach München. Selten, sign. Stach, Unverferth.

    Auktion Nachverkauf
    300.00 EUR


    • Los 2093
    • 4b(2),10a

    Beschreibung
    9 Kr., zwei Exemplare in Mischfrankatur mit Ausgabe 1860/62, 3 Kr. preussischblau auf aktenfrischem blauem Faltbrief nach Aosta/Piemont und nachgesandt nach Biella. Die 9-Kr.-Marken teils angeschnitten, die 3 Kr. in perfekter Erhaltung, zentr. Zackenkranzstpl. "87" MANNHEIM 12/11 (1860). Eine außerordentlich seltene Frankatur-Kombination, Fotoattest Brettl.

    Auktion Verkauft
    500.00 EUR


    • Los 2094
    • 5(3)

    Beschreibung
    1 Kr., bis auf winz. Stelle ringsum außergewöhnlich groß geschnittener waagr. Dreierstreifen, oben mit Bogenrand, li. kleiner Teil der Nebenmarke, auf schönem weißem Brief nach Tauberbischofsheim, klare Stempel "157" WERTHEIM.

    Auktion Verkauft
    370.00 EUR

Aktuelle Zeit: 20.06.2021 - 12:17 Uhr MET

Home |  Kontakt |  Impressum |  AGB